#

Gesang

© Kreismusikschule Bamberg

© Kreismusikschule Bamberg

Die Stimme ist das ureigenste und individuellste Instrument des Menschen. Sie drückt am unmittelbarsten die Stimmung eines Menschen aus, gleichzeitig wirkt der Stimmbildungsunterricht auf die Persönlichkeit und Befindlichkeit des Menschen.

Einstiegsalter und Voraussetzungen:
Das Einstiegsalter sollte bei Männern/Jungen nach der Vollendung des Stimmbruchs sein, bei Frauen/Mädchen ist das Alter um 14 Jahre optimal. Vorher wird die Kinderstimme am besten in einem Kinderchor bei einem/er erfahrenen Chorpädagogen/in geschult. Das Zusammenspiel von Atmung, Stimmlippenspannung und Resonanzschwerpunkt zu kontrollieren ist das Ziel des ersten Abschnittes der Gesangsausbildung. Am Anfang stehen meist einfache Volks- oder Kunstlieder, dann kann die Reise durch die Epochen beginnen. Ob Musical oder Pop-Song, ob Opernarie oder Kunstlied – allem sollte der/die Sänger/in aufgeschlossen gegenüberstehen. Um Gesangsübungen zu Hause effektiv zu praktizieren sollte ein Klavier oder zumindest ein Keyboard zur Verfügung stehen. Der/die Sänger/in sollte einfache Notenkenntnisse besitzen.

Wissenswertes:
Man unterscheidet vier Hauptlagen der Stimme: Sopran und Alt (Frauen), Tenor und Bass (Männer). Viele Instrumente wurden mit dem Ziel erfunden, so nah wie möglich das Ideal der menschlichen Stimme nachzuahmen.

Lehrkräfte: Tanja Watzinger, Michael Weisel

Nach oben