#

3G an Musikschulen


Durch die 14. BayIfSMV wurden auch die Vorgaben für Musikschulen geändert. Basis für Öffnungen ist ab einer Inzidenz von 35 nun das sog. 3G-Prinzip mit Freiheiten für Geimpfte, Genesene und Getestete. Daneben gilt in Gebäuden und geschlossenen Räumen grundsätzlich die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske („OP-Maske“). Von der Maskenpflicht befreit sind Kinder bis zum sechsten Geburtstag.

Für den Unterricht an Musikschulen gilt:

1. Bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 35 gibt es keine Zugangseinschränkungen.

2. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 (aktuelle Coronazahlen in Stadt und Landkreis Bamberg) haben nur Schülerinnen und Schüler Zugang zur Musikschule, die geimpft, genesen oder getestet sind. Getesteten Personen stehen gleich:

a) Kinder bis zum sechsten Geburtstag,

b) noch nicht eingeschulte Kinder,

c) Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen.

Unsere Lehrkräfte sind zur Überprüfung der vorzulegenden Impf-, Genesenen- oder Testnachweise verpflichtet. Um einen möglichst reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können bitten wir darum, den entsprechenden Nachweis jeweils zu Beginn der Unterrichtsstunde zur Überprüfung bereit zu halten. Personen, welche die unter § 3 14. Bay IfSMV geforderten Nachweise nicht erbringen, darf kein Zugang zu Räumen der Musikschule des Landkreises Bamberg bzw. zu von dieser zu Unterrichtszwecken genutzten Räumen gewährt werden. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, das in diesen Fällen keine Gebühren zurückerstattet werden.

Weiteren Informationen finden Sie in unserem Infektionsschutzkonzept bzw. im Informations- und Serviceangebot der Bayerischen Staatsregierung.

Unser Wettbewerbsjahr 2021
Keine Veranstaltungen bis einschl. 31.12.2021 und 2G für Ensembles
Nach oben