#

Verantwortliches Handeln im Hinblick auf das „Coronavirus“


Sehr geehrte Eltern unserer Musikschülerinnen und Musikschüler,

wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie Ihr Kind – sofern es erkrankt ist – grundsätzlich nicht zum Unterricht schicken sollten, um eine Ansteckung der Lehrkraft oder der folgenden Schüler zu vermeiden.

Gerade im Hinblick auf das momentan kursierende Coronavirus ist dies sehr wichtig.

Hinweise zur Vermeidung von Ansteckungen mit dem Virus COVID-19 (Coronavirus):
Die Zahl der in Deutschland an dem neuen Virus Erkrankten hat zugenommen. Jeder Einzelne und die im öffentlichen Bereich Verantwortlichen sind aufgefordert, um der Ansteckung entgegenzuwirken.
Die Grundregel zur Minderung der Erkrankungsgefahr lautet: Wer Symptome einer Erkrankung aufweist oder bei wem der Verdacht auf Erkrankung besteht, soll auf die Teilnahme am Musikunterricht verzichten.

Daraus folgt:
–    Beim Unterricht soll in besonderer Weise darauf geachtet werden, dass man kein Ansteckungsrisiko eingeht.
–    Lehrer und Schüler sollen vor dem Unterricht die Hände waschen. Die Benutzung eines Desinfektionsmittels ist empfehlenswert.
–    Dasselbe gilt für den Körperkontakt (z.B. Händeschütteln)

Im Hinblick auf das neue Virus soll verantwortlich gehandelt, aber eine überzogene Ängstlichkeit vermieden werden. Alle Beteiligten stehen in der Pflicht, im Rahmen des jeweils Möglichen und Nötigen mitzuhelfen, die Gefahr einer Ansteckung zu verkleinern.

Ihre Kreismusikschule Bamberg

Schüler der Kreismusikschule ausgezeichnet
Akkordeon-Orchester-Konzert der A-Klasse am 26. März 2020 in der Realschule Hirschaid
Nach oben