#

Klassik trifft Fingerstyle – Konzert mit der jungen Gitarristin Julia Lange am 01. März 2019 im Haus für Kinder und Kultur in Bamberg


Die 20-jährige Gitarristin Julia Lange aus Babenhausen/Langstadt kann auf zahlreiche Preise nationaler, sowie internationaler Wettbewerbe zurückblicken. Sehr früh klassisch ausgebildet findet sie heute besonders Gefallen am Fingerstyle auf Steelstring-Gitarre. Ihre einzigartigen Arrangements für akustische Gitarre, bei denen sie moderne, perkussive Elemente des Fingerstyle mit klassischen Techniken vereint, haben schon Millionen Menschen auf YouTube begeistert. Konzertanfragen führen sie bereits nach Polen, Frankreich, Spanien und sogar Hongkong. Auch das Fernsehen wird zunehmend auf die junge Crossover Künstlerin aufmerksam. So durfte sie ihre Viels(a)itigkeit bei der diesjährigen Ausgabe der ARTE Show „Stars von morgen“ präsentieren, bei der sie auch gleich noch den berühmten Tenor Rolando Villazón begleitete. Zuletzt trat sie in Hongkong bei „The Works“ auf dem Kanal RTHK auf.

Was ist Fingerstyle überhaupt? Die Ursprünge dieser Technik liegen ganz klar in der klassischen Gitarre, denn viele Techniken kommen auch dort zum Einsatz. Zusätzlich wird die Gitarre aber auch als Rhythmusinstrument umfunktioniert, d.h. es werden viele Schlagtechniken verwendet die aus dem Gitarristen eine One-Man-Band machen. Auch Techniken der E-Gitarre wie Two-Hand-Tapping und Bendings kommen zum Einsatz.

Bekannt geworden ist die Fingerstyle Technik durch Gitarristen wie Andy McKee, Don Ross, Tommy Emmanuel, die schon seit vielen Jahren weltweit erfolgreich sind. Aber vor allem neue Künstler wie Antoine Dufour, Lucas Stricagnoli, Mike Dawes und Jon Gomm haben den Sound enorm weiterentwickelt.

Zusätzlich zum Konzert wird Julia am Samstag zwei Workshops zum Thema Fingerstyle Gitarre abhalten. Ein paar wenige Plätze sind noch frei. Anmeldungen sind kurzfristig über die Kreismusikschule Bamberg möglich.

„Vorhang auf“ für die Teilnehmer des Wettbewerbs „Jugend musiziert“
Tolle Ergebnisse beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“
Nach oben