#

„Adieu“ Streicherfachbereichskonzert am 17.05.2018 im Saal der Museumsgaststätte in Frensdorf


© Gentil

© Gentil

Zum Konzert des Fachbereichs Streichinstrumente lud die Kreismusikschule Bamberg am 17. Mai 2018 in den Saal der Museumsgaststätte Frensdorf  ein. Standen im Konzert des Fachbereichs im März in der Kaimsgasse in Bamberg die Solisten im Mittelpunkt, so richtete sich der Fokus in Frensdorf ganz auf die Ensembles. Nach dem gelungenen Auftakt mit den Kleinen Landstreichern überzeugte das Junge Streichquartett mit zupackend wie klangsinnlich gespielter Kammermusik. Mit sonorer Klanglichkeit entführte das Violoncelloensemble anschließend die Zuhörer mit zwei Stücken von Gyula Petendi in die märchenhafte Welt der Prinzen. Orchestrale Fülle bot das Vororchester mit drei Kostproben, wobei sich besonders bei Michael Hopkins‘ rhythmisch raffiniertem Knick Knock die Spielfreude des Ensembles zeigte. Bevor die Musiker des Streichorchesters im vollbesetzten Saal ihre Plätze einnahmen, erklangen noch zwei Sätze aus dem D-Dur-Konzert für vier Violinen von Georg Philipp Telemann. Im letzten Teil des Konzerts wurde der Titel „Adieu“ verständlich: Adieu war nicht nur als schwelgerisches Stück aus der Feder von Todd Coleman zu verstehen, sondern stand ganz wörtlich im Zeichen der Verabschiedung von fünf langjährigen Orchestermitgliedern. Zuvor jedoch durften diese Schüler noch in Wolfgang Amadeus Mozarts Serenata notturna solistisch glänzen.

© Gentil

© Gentil

Mehr Fotos zum Konzert finden Sie in der Galerie.

Am 09. Mai 2018 erfüllten frühlingshafte Melodien die Christuskirche in Heiligenstadt
„Adieu“ Streicherfachbereichskonzert am 17.05.2018 im Saal der Museumsgaststätte in Frensdorf
Nach oben