#

Traumnoten beim Landeswettbewerb des Bayerischen Blasmusikverbandes


13 Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule Bamberg traten am Samstag, 25. März 2017 in 14 Wertungen beim Landesentscheid des Solo-/Duo-Wettbewerbs für Bläser in Würzburg an. Ausnahmslos kehrten die Teilnehmer mit sehr guten und ausgezeichneten Erfolgen heim.

Die Höchstpunktzahl von100 Punkten erzielten Annika Baum (Fagott) und Julia Baum (Oboe) und wurden mit dem Titel Landessieger in ihrer Kategorie gekrönt. Auch Sonja Lindner (Fagott, 99 Punkte) darf sich in ihrer Wertung über das Prädikat Landessieg freuen. Am Waldhorn erzielte Amélie Drescher mit ihrer Klavierbegleiterin Elisabeth Kral 98 Punkte und ebenfalls den Titel Landessiegerin. Auch Tina Baum (Oboe) darf sich mit 97 Punkten und dem Landessieg schmücken.

Weitere ausgezeichnete Erfolge in der Solo-Wertung erzielten Julie Minke (Trompete), Maria Leyh (Querflöte) Marion Bayer (Querflöte) mit ihrer Klavierbegleitung Ann-Kathrin Ohlmann, Johanna Krug (Bariton).

In der Duowertung erspielte sich das Geschwisterpaar Johanna und Felix Krug (Bariton/Trompete), sowie Julia und Annika (Oboe/Fagott) Baum dieses Prädikat. Mit sehr gutem Erfolg schnitten Anabel Keidel und Marion Loos (Klarinette)  in der Duowertung und Saskia Witterauf (Querflöte) und Helen Reheuser in der Solowertung ab.

Herzlichen Glückwunsch ergeht an alle Preisträgerinnen und Preisträger, aber auch an die Lehrkräfte der
Kreismusikschule, die hinter diesen Schülerinnen und Schülern stehen.
Das sind: Volker Werner (Fagotte), Falk Krause (Oboen), Ingrid Keck (Waldhorn), Bernadette Liebl und Liudgard Schmidmeier (Querflöten), Monika Lorenz (Saxophon), Michael Botlik (Trompete), Thomas Nees (Bariton/Trompete) und Josef Gentil (Klarinette). Die beiden jugendlichen Klavierbegleiterinnen stammen aus der Klasse von Rüdiger Dippold.

Besonderer Dank gilt unseren Korrepetitoren Beate Roux und Vitali Hertje, die den größten Teil der Wettbewerbsteilnehmer am Klavier begleiteten.

„Auf der Schwelle zum Profi“ am 5. April 2017 im Haus für Kinder und Kultur in Bamberg
„Von Amelie bis ABBA“ am 31.3.2017 – Das Publikum war begeistert!
Nach oben