#

Viele 1. Preise beim Jugend musiziert Regionalwettbewerb am 19. Februar 2017


Herzlichen Glückwunsch an alle Schülerinnen und Schüler der Kreismusikschule, die am 54. Regionalwettbewerb Jugend musiziert 2017 teilgenommen haben. Ihr habt ausnahmslos 1. Preise eingeheimst und viele von euch haben beim Preisträgerkonzert noch einmal überzeugende musikalische Leistungen präsentiert.

Mit der größten Teilnehmerzahl in der Wertung Drum-Set (Pop) war unser Kollege Joachim Mennig mit seinen Schülerinnen und Schülern beteiligt: Tom Stramke (AGIb), Sina Tölzel, Maximilian Merkel, Emil Zenk, Max Kröner (AGII) und Felix Graser (AG5). Max Kröner und Felix Graser sind zum Landeswettbewerb weitergeleitet.
Das Blockflötenquartett in der Altersgruppe 1b  mit Schülerinnen aus Heiligenstadt und Königsfeld (Luisa Langer, Clara Pfeufer, Elena Schwarzmann, Angelina Adelhardt), betreut von Susanne Merklein erreichte 22. Punkte.
Johanna Czernik schickte den einzigen Klavierschüler aus den Reihen der
Kreismusikschule ins Rennen. Tobias Wolf erspielte sich in seiner Altersgruppe 1b die höchste Punktzahl mit 24 Punkten.
Gleich zwei Fagotttrios bereitete unser Fagottlehrer Volker Werner für den Wettbewerb vor. Beide Ensembles sind aus Schülerinnen der städtischen Musikschule und der Kreismusikschule zusammengestellt. Sie erreichten in den Altersgruppen II und III jeweils 24 und 23 Punkte und somit Weiterleitungen zum Landeswettbewerb. Trio AGII: Sonja Lindner (KMS), Matilda Väth(SMS), Lotta Wiegandt, Trio AGIII: Sonja Lindner, Annika Baum (KMS), Chiara Martens.
Benjamin Rodigas schickte Frederick Zapf (AGIII) und Jonas Waldmüller (AGVI) in die Wertung Gitarre (Pop). Beide qualifizierten sich für den Landeswettbewerb.
Wir wünschen allen Teilnehmer auch dort viel Erfolg!

„Von Amélie bis ABBA“ am 31. März 2017
Probenwochenende im Jugendtagungshaus Wirsberg 10.-12. Februar 2017
Nach oben