#

Preisträgerkonzert am 8. Mai 2016


Die Preisträger 2016 beim Jugend musiziert Wettbewerb mit dem Vorsitzenden des Fördervereins Heinrich Rudrof, MdL (li.), Max-Dieter Schneider, 2. Vorsitzender (hinten Mitte),Johannes Maciejonczyk , Schatzmeister (2. v.l.), und Josef Gentil, künstl.-päd. Leiter der Kreismusikschule, rechts (© Raimund Krug)

Die Preisträger 2016 beim Jugend musiziert Wettbewerb mit dem Vorsitzenden des Fördervereins Heinrich Rudrof, MdL (li.), Max-Dieter Schneider, 2. Vorsitzender (hinten Mitte), Johannes Maciejonczyk, Schatzmeister (2. v.l.), und Josef Gentil, künstl.-päd. Leiter der Kreismusikschule, rechts (© Raimund Krug)

Ein Spitzenjahr mit Preisträgern aus verschiedenen Musikwettbewerben kann die Kreismusikschule im Schuljahr 2015/16 präsentieren. Im Rahmen des Preisträgerkonzertes durfte davon eine Auswahl an Musikschülern am 8. Mai im Burgebracher Kulturraum das Programm gestalten. Neunundsechzig Preisträger wurden vom Förderverein für ihre Leistungen mit Gutscheinen für Musikalien belohnt. Der Fördervereinsvorsitzende MdL Heinrich Rudrof betonte in seiner Begrüßung den herausragenden Stellenwert der musikalischen Bildung für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen. Der Förderverein unterstützt mit ideellem und finanziellem Engagement die Kreismusikschule. So konnten der Institution in den vergangenen Jahren immer wieder teure Instrumente, besonders für den Ensembleunterricht, zur Verfügung gestellt werden.
Von den 33 Teilnehmern am Wettbewerb Jugend musiziert wurden 8 zum Landeswettbewerb weitergeleitet. Das Duo Jonas Beckmann am Fagott mit seinem Klavierpartner Fabio Strobler darf sich zu Beginn der Pfingstferien auch in Kassel der gesamten nationalen Konkurrenz beim Bundeswettbewerb stellen.
Besonders aktiv waren die Kreismusikschüler beim Wettbewerb des BBMV (Bayerischer Blasmusikverband). Von 36 Jugendlichen im Bezirksentscheid schafften es alle auf Verbandsebende in Nordbayern anzutreten und noch 18 sich im Landesentscheid der Jury zu stellen. Beide Fagotttrios der Lehrkraft Volker Werner erreichten dort das Traumergebnis von 100 Punkten. Aber auch das Holzbläsertrio mit Julia, Annika und Tina Baum erzielten dort, ebenso wie das Querflötenqaurtett unter Leitung von Bernadete Liebl, ausgezeichnete Erfolge. Der 1. Vorsitzende des Fördervereins MdL Heinrich Rudrof, sein neu gewählter Stellvertreter Max-Dieter Schneider und der Hausherr Bürgermeister Johannes Maciejonczyk überreichten den jungen Musikerinnen und Musikern die Geschenkgutscheine, die bei der Firma Thomann eingelöst werden können.
Der Vorsitzende des Fördervereins MdL Heinrich Rudrof nutzte die Gelegenheit sich bei dem langjährigen Kassier und ehemaligen Bürgermeister der Marktgemeinde, Georg Bogensperger und dessen Gattin Kornelia Bogensperger mit einem Geschenkkorb und einem bunten Blumenstrauß zu bedanken. Bürgermeister Johannes Maciejonczyk, gleichzeitig neuer Schatzmeister des Fördervereins, lud alle anwesenden Schüler und Eltern zu einem kleinen Umtrunk und Imbiss m

it Gedankenaustausch zu den Wettbewerbserfahrungen ein. Der Künstlerisch-pädagogische Leiter, Josef Gentil würdigte im Rahmen des Konzertes den überdurchschnittlichen Einsatz von Lehrkräften, Eltern und nicht zuletzt der Musiker bei der Vorbereitung zu den Wettbewerben.

Preisträgerkonzert am 8. Mai 2016
Deutschlandweit erfolgreich!
Nach oben