#

Lieder zwischen Himmel und Erde


Es geht doch!
Musik belebt!
Musik schafft Begegnungen!
Musik verbindet!
Den Beweis dafür lieferte die Abschlussveranstaltung zur Woche der Brüderlichkeit am Sonntag, 13. März 2016, in der Kirche St. Josef in Bamberg. Dorthin wurde im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit zu einem „Offenen/Singen und Musizieren von den Musikschulen aus Landkreis und Stadt Bamberg eingeladen. Von Jubeltönen bei Taizé-Liedern, über atemberaubende Stille bei uralten arabischen Liedern, bis hin zu mitreißenden Klatschrhythmen bei jiddischen Songs, war alles vertreten an diesem Nachmittag. Um eine Band aus professionellen Musikern versammelten sich nach und nach immer mehr Sänger und Spieler/innen verschiedenster Instrumente und aller Altersstufen um ad hoc gemeinsam Lieder aus drei Kulturen und drei Religionen zu gestalten. Bunt und vielfältig waren die Lieder ausgewählt, genauso „bunt“ kamen die Mitwirkenden daher, Trompeten gesellten sich zu Blockflöten, ein Saxophon zur Bratsche und solistische Kinderstimmen wechselten sich mit alt eingesessenen „Sängerhasen“ Sängern) ab. Da war für jeden etwas dabei, fingerfertige Spieler konnten sich an schnellen Tänzen ausprobieren wobei die Chorkinder mit spontanem Trommeln auf den Bänken unterstützten. Ganz anders, kontrastierend – das leise Summen aller Anwesenden, das nach und nach verebbte und in einer vollen Stille endete, die gut und gerne noch hätte länger dauern können, wären da nicht noch spannende andere Songs zu musizieren gewesen. Gab es am Anfang noch hier und da Kommunikationsbedarf für die Abläufe der Lieder, so machte sich nach und nach eine gute Gelassenheit breit, die alle Hindernisse auflöste und Platz für ein „Auf-einander-Hören“ machte. Diese entspannte Musizierfreude lud automatisch alle Besucher zum Mitmachen ein, so dass der Kirchenraum erfüllt war von erfrischender Musizierfreude. Es geht also: Musik schafft Begegnung! Gemeinsames Musizieren verändert! Musik verbindet! Das war auch das Anliegen der Initiatoren, die sich diese Art der Gemeinschaftserfahrung für die Woche der Brüderlichkeit ausgesucht hatten. Da waren beteiligt die Musikschulen von Land und Stadt, die Universität mit ihrer Abteilung der interreligiösen Studien (ZIS), Schüler aus den verschiedensten Gymnasien, die Luitpoldschule mit ihrem Kinderchor, der Kirchenchor St. Matthäus aus Gaustadt, die Kirchengemeinde St. Josef im Hain undundund… Wenn am Ende immer wieder zu hören ist: „Beim nächsten mal…“, dann ruft es nach Fortsetzung.

Traumnote 100 Punkte beim Landesentscheid des Kammermusikwettbewerbes der Bayerischen Blasmusikverbände
Schüler der Kreismusikschule beim Landeswettbewerb Jugend musiziert erfolgreich
Nach oben