#

Traumnote 100 Punkte beim Landesentscheid des Kammermusikwettbewerbes der Bayerischen Blasmusikverbände


Das Fagott-Trio der Kreismusikschule Bamberg mit v.l. Sonja Lindner, Annika Baum und Jonas Beckmann erzielte die Bestwertung: 100 von 100 möglichen Punkten. © Alexander Lindner

Das Fagott-Trio der Kreismusikschule Bamberg mit v.l. Sonja Lindner, Annika Baum und Jonas Beckmann erzielte die Bestwertung: 100 von 100 möglichen Punkten. © Alexander Lindner

Die Holzbläser der Kreismusikschule punkteten beim Landesentscheid des Kammermusikwettbewerbes des Bayerischen Blasmusikverbandes am 5. März 2016 in Marktoberdorf.

Das Fagotttrio der Kreismusikschule mit Annika Baum, Sonja Lindner und Jonas Beckmann und die ebenso besetzte Gruppe „Sonori Fagotti“ mit Matilda Väth, Lotta Wiegand und Sonja Lindner (Schülerinnen der Städtischen Musikschule und der Kreismusikschule) erreichten jeweils mit 100 Punkten die volle Punktzahl und wurden zu Landessiegern gekürt.

Der Glückwunsch zu diesem Traumergebnis geht sowohl an die jungen Musikerinnen und Musikern, als auch an die Lehrkraft Volker Werner.

Mit den Prädikaten „ausgezeichneter Erfolg“ und „sehr guter Erfolg“ kehrten außerdem das Ensemble „Tre Alberi“ (Annika, Julia und Tina Baum: zwei Oboen und ein Fagott) betreut von Falk Krause, das Querflötenquartett mit Marion Bayer, Alexandra Forstner, Maria Leyh und Eileen Kammerer unter Obhut von Bernadette Liebl und das Holzbläserquintett der Kreismusikschule mit Helen Hümmer, Sophia Fosmo, Julia Baum, Monika Kreppel und Clemens Hoff (Leitung Falk Krause) aus Marktoberdorf zurück.

Schlagzeug-Trio beim Kunigundentag 2016
Lieder zwischen Himmel und Erde
Nach oben