#

Das „Dudap (1) -Camp“ (2)


© Jakob Blaschko

© Jakob Blaschko

Wie jedes Jahr war auch diesmal in Wirsberg ein Probenwochenende für das Streichorchester und das Flötenensemble der Musikschule geplant – am 22.01. um 16:30 Uhr sollte der Bus am Landratsamt Bamberg losfahren.
Pünktlich um 17:00 Uhr waren wir vollständig.

Wie üblich erwartete uns in der Herberge nach der sehr heiteren Fahrt ein köstliches Abendessen, worüber sich die meisten sehr freuten.
Gleich nach dem Beziehen der Zimmer begannen die intensiven und vor allem sehr ersten Proben von beiden Ensembles in verschiedenen Räumen.
Aber es wurde auch gemeinsam Musik gemacht – Flöten und Streicher haben zusammen einige alte Tanzlieder gespielt.
Auch die Nachtruhe wurde äußerst konsequent eingehalten [da wir die Einzigen im Haus waren, wurde sie von 22:00 auf 23:00 Uhr verschoben ;)] Alle, die zur vorgegebenen Zeit nicht im Zimmer waren, wurden von Herr Gentil schnell davon überzeugt, „langsam mal ins Bett zu gehen“.

Größere Unfälle ereigneten sich auf der gesamten Fahrt zum Glück nicht (allerdings ein Kleiner, beim Schlittenfahren)
Insgesamt kann man sagen, dass alle Beteiligten dieser Fahrt viel Spaß hatten und enorme Fortschritte gemacht haben.
Vielen Dank an dieser Stelle an alle Lehrkräfte, die mit dabei waren und eine Engelsgeduld bewiesen haben.

(1) Rückfragen zu dem Begriff „Dudap“ bitte an Herrn Gentil
(2) alias „knallhartes Probenwochenende der Musikschule“

Jasmin Alt und Sonja Arnoldo

 

Tolle Erfolge beim Kammermusikwettbewerb
Herzlichen Glückwunsch unseren Jugend musiziert Preisträgern
Nach oben